Mit der Produktion von Mozarts letzter komischer Oper in italienischer Sprache geben der junge französische Regisseur Vincent Huguet und Daniel Barenboim den Auftakt zu einem neuen Da-Ponte-Zyklus an der Staatsoper Unter den Linden.

View more

Mit der Produktion von Mozarts letzter komischer Oper in italienischer Sprache geben der junge französische Regisseur Vincent Huguet und Daniel Barenboim den Auftakt zu einem neuen Da-Ponte-Zyklus an der Staatsoper Unter den Linden.

View more

Mit der Produktion von Mozarts letzter komischer Oper in italienischer Sprache geben der junge französische Regisseur Vincent Huguet und Daniel Barenboim den Auftakt zu einem neuen Da-Ponte-Zyklus an der Staatsoper Unter den Linden.

View more

Mit der Produktion von Mozarts letzter komischer Oper in italienischer Sprache geben der junge französische Regisseur Vincent Huguet und Daniel Barenboim den Auftakt zu einem neuen Da-Ponte-Zyklus an der Staatsoper Unter den Linden.

View more

Mit der Produktion von Mozarts letzter komischer Oper in italienischer Sprache geben der junge französische Regisseur Vincent Huguet und Daniel Barenboim den Auftakt zu einem neuen Da-Ponte-Zyklus an der Staatsoper Unter den Linden.

View more

Mit der Produktion von Mozarts letzter komischer Oper in italienischer Sprache geben der junge französische Regisseur Vincent Huguet und Daniel Barenboim den Auftakt zu einem neuen Da-Ponte-Zyklus an der Staatsoper Unter den Linden.

View more

La Boheme

Die Produktion von Richard Jones, die wir bereits aus der Saison 2017-2018 kennen, sieht sich diesem „unzerstörbaren Titel“ aus Respekt vor der Tradition gegenüber, markiert aber Entfernungen durch die Sichtbarkeit des Bühnenapparats, vielleicht im Einklang mit einem Puccini, der auf rohen Verismo verzichtete, um in der Lage zu sein in Bernstein gehüllt ein Stück Realität zu bewahren.

View more

La Boheme

Die Produktion von Richard Jones, die wir bereits aus der Saison 2017-2018 kennen, sieht sich diesem „unzerstörbaren Titel“ aus Respekt vor der Tradition gegenüber, markiert aber Entfernungen durch die Sichtbarkeit des Bühnenapparats, vielleicht im Einklang mit einem Puccini, der auf rohen Verismo verzichtete, um in der Lage zu sein in Bernstein gehüllt ein Stück Realität zu bewahren.

View more

La Boheme

Die Produktion von Richard Jones, die wir bereits aus der Saison 2017-2018 kennen, sieht sich diesem „unzerstörbaren Titel“ aus Respekt vor der Tradition gegenüber, markiert aber Entfernungen durch die Sichtbarkeit des Bühnenapparats, vielleicht im Einklang mit einem Puccini, der auf rohen Verismo verzichtete, um in der Lage zu sein in Bernstein gehüllt ein Stück Realität zu bewahren.

View more

La Boheme

Die Produktion von Richard Jones, die wir bereits aus der Saison 2017-2018 kennen, sieht sich diesem „unzerstörbaren Titel“ aus Respekt vor der Tradition gegenüber, markiert aber Entfernungen durch die Sichtbarkeit des Bühnenapparats, vielleicht im Einklang mit einem Puccini, der auf rohen Verismo verzichtete, um in der Lage zu sein in Bernstein gehüllt ein Stück Realität zu bewahren.

View more

La Boheme

Die Produktion von Richard Jones, die wir bereits aus der Saison 2017-2018 kennen, sieht sich diesem „unzerstörbaren Titel“ aus Respekt vor der Tradition gegenüber, markiert aber Entfernungen durch die Sichtbarkeit des Bühnenapparats, vielleicht im Einklang mit einem Puccini, der auf rohen Verismo verzichtete, um in der Lage zu sein in Bernstein gehüllt ein Stück Realität zu bewahren.

View more

La Boheme

Die Produktion von Richard Jones, die wir bereits aus der Saison 2017-2018 kennen, sieht sich diesem „unzerstörbaren Titel“ aus Respekt vor der Tradition gegenüber, markiert aber Entfernungen durch die Sichtbarkeit des Bühnenapparats, vielleicht im Einklang mit einem Puccini, der auf rohen Verismo verzichtete, um in der Lage zu sein in Bernstein gehüllt ein Stück Realität zu bewahren.

View more